Fünfte Klassen feiern Welttag des Buches

Am 23. April war Welttag des Buches. Ein von der UNESCO eingerichteter Feiertag für das Lesen, das Buch und die Kultur des geschriebenen Wortes.
Das nahmen alle fünften Klassen unserer Schule zum Anlass, der Einladung der Buchhandlung Carl Schmidt und Co. in Idar zu folgen und sich über diesen für Schülerinnen und Schüler so wichtigen Tag informieren zu lassen. Zusammen mit Frau Arend, Frau Pickard, Frau Schneider und Herrn Keuper machten sich die Klassen 5a, 5b, 5c und 5d auf den Weg zu „unserer Buchhhandlung vor Ort“ am Schleiferplatz.

Die Fünftklässler wurden von Frau Wegmann, einer Mitarbeiterin der Buchhandlung, empfangen und über die Entstehung dieses Tages und seine Besonderheiten informiert, konnten aber auch selbst ihr Wissen über Bücher und das Lesen einbringen, was allen sichtlich Spaß bereitete.
Vielen wurde nochmal bewusst, wie wichtig die Fähigkeit, lesen zu können, ist.
Zum Abschluss dieser Aktion erhielt jedes Kind das aktuelle Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“, was von den beteiligten Buchhandlungen auf eigene Kosten bestellt wurde.
Der Kinder– und Jugendroman wird dann im Unterricht gemeinsam gelesen und einen Beitrag zur Leseförderung leisten. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler waren bereits bei der Ausgabe des Buches kaum zu bremsen und kündigten an, das Buch bereits zu Hause zu lesen.