Broschüre „jobzzone“

Offizielle Übergabe an die Schulleitungen im Vollmersbachtal

06.06.2016 An unserer Schule wurde im Rahmen einer Presseveranstaltung das Magazin offiziell an die Schulleitungen der im Vollmersbachtal ortsansässigen Schulen überreicht. Anwesend waren Frau Simone Busch (Ida-Purper-Schule), Herr Fred Mildenberger (BBS Wirtschaft), Herr Hans-Jürgen Klein (BBS Technik), Herr Werner Lehnen (Gymnasium Heinzenwies).

Das Magazin ist das Pedant zum Internetportal www.jobzzone.de (kein Schreibfehler: zweimal z). Im Landkreis Bad Kreuznach existiert bereits seit zwei Jahren dieses Angebot. Ab dem heutigen Tag werben über 40 Unternehmen aus dem Landkreis Birkenfeld mit attraktiven dualen Ausbildungs- und Studienangeboten. Im Magazin sind die Unternehmen auch mit QR-Codes „verknüpft“, somit ist mit Smartphone und Tablet auch eine gezielte mobile Nutzung möglich.

In dem 130 Seiten starken Werk werden weiterführende Tipps und Ratschläge zur schriftlichen-, E-Mail- und Online-Bewerbung angeboten. Zudem finden die Jugendlichen Informationen zu Vorstellungsgesprächen und Einstellungstests und zu Alternativen wie dem Bundesfreiwilligendienst und dem freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahr.

„Es ist wichtig, dass die Broschüre in den Unterrichtsalltag konkret eingebunden wird. An unserer Schule wird die aktuelle Ausgabe als Unterrichtsmaterial durch die zuständigen Lehrer in Sozialkunde eingesetzt“, erläutert unsere Schulleiterin Frau Simone Busch. Zur Erfüllung der Querschnittsaufgabe Berufsorientierung stellt das Magazin eine sinnstiftende Ergänzung dar.

Das Magazin wurde als Projekt vom Landkreis Birkenfeld und der Stadt Idar-Oberstein initiiert und durch die Unterstützung der Agentur für Arbeit, der Kreissparkasse Birkenfeld und der Volksbank Hunsrück-Nahe verwirklicht. Das Layout wurde im Verlag Matthias Ess (Bad Kreuznach) entwickelt und gestaltet sich jugendlich ansprechend aber nicht überfrachtet. Die Auflagen wurden bei Prinz Druck in Idar-Oberstein hergestellt. Nach der offiziellen Übergabe werden nun die weiterführenden und berufsbildenden Schulen im Landkreis Birkenfeld mit der nötigen Auflage kostenlos beliefert, so dass alle Vorentlassklassen - sowie Schüler als auch Lehrkräfte - ausgestattet sind.

 

Artikel der Rhein-Zeitung vom 08.06.2016

Artikel jobzzone 07062016.pdf (349,6 KiB)