Geschichte

Kurt Tucholsky

Kurt Tucholsky

„Wer die Enge seiner Heimat begreifen will, der reise.
Wer die Enge seiner Zeit ermessen will, studiere Geschichte.“

Das Fach Geschichte wird in den Klassenstufen 7-10 zweistündig unterrichtet, in der Klassenstufe 8 im 2. Schulhalbjahr epochal.
Beginnend in der Vor-und Frühgeschichte wird der Bogen in die Zeitgeschichte und Gegenwart geschlagen.
Unterrichtsschwerpunkt ist die Arbeit an schriftlichen historischen Quellen mit dem Ziel des selbstständigen Textverständnisses. Aber auch Bildquellen,Karikaturen und audio-visuelle Medien dienen dem Geschichtsverständnis.
Darüberhinaus wird projektorientiert gearbeitet. Zu nennen sind z.B. die „Höhlenmalerei“ und der Umgang mit steinzeitlichen Waffen und dem Feuerbohrer.
Exkursionen u.a. in Museen (z.B. Freilichtmuseum Bad Sobernheim, Landesmuseum Trier), in historische Städte (z.B. Trier), aber auch in ehemalige Konzentrationslager aus der Nazi-Diktatur bereichern den
Unterricht genauso wie wechselnde Ausstellungen in unserer Schule und die ständige Arbeit an unsererm Geschichtsfries im ersten Obergeschoss unseres Schulgebäudes.
Besonders zu Themen der Neueren Geschichte und der Zeitgeschichte werden immer wieder Augenzeugen zu Vorträgen eingeladen.